Occulus
Projection1
Projection2
Rotation2
Rotation_Installation
Rotation_Text

Rotation

Acryl und Farbstift auf Karton, Projektion von menschlicher Haut,  je Ø 180 cm, 2017

Der Arbeitszyklus ROTATION ist eine experimentelle Auseinandersetzung mit Malerei, Sprache, Installation, und Video.

 

Zündender Funke der Arbeit waren Darstellungen der Hornhaut des menschlichen Auges, welche mir von einem Optiker zu Verfügung gestellt wurden. Diese wurden mittels Collagieren neu arrangiert und durch Überlagerungen bildete sich ein buntes, zum Teil in Schwarz endendes Miteinander dieser Messkreise. Davon inspiriert, sind runde Malereien entstanden, welche während des Malens unzählige Male im Kreis rotiert wurden.

 

Wie in früheren Arbeiten hat mich fasziniert, dass das Übereinanderlegen von verschiedenen Farben Dunkelheit entstehen lässt, während Schatten und Licht, Farben bis zur Unkenntlichkeit verändern können.

 

Die Wahrnehmung von Farbe und Form und ihre Veränderbarkeit durch äussere Einflüsse waren somit Prozesse, welche Gegenstand dieser gestalterischen Erforschung waren.